Tag gegen Polizeigewalt: Berner Polizei kesselt demonstrierende Velofahrer ein
Publiziert

Tag gegen PolizeigewaltBerner Polizei kesselt demonstrierende Velofahrer ein

Eine Gruppe von Velofahrerinnen und Velofahrern traf sich am Montagabend zu einer Kundgebung gegen Polizeigewalt. Die Kapo Bern unterband die Demo rasch mit einem Grossaufgebot.

1 / 6
Rund 30 Aktivistinnen und Aktivisten nahmen an der Demo teil.

Rund 30 Aktivistinnen und Aktivisten nahmen an der Demo teil.

Jürg Spori/Berner Zeitung
Sie wurden auf dem Bollwerk gestoppt und eingekesselt.

Sie wurden auf dem Bollwerk gestoppt und eingekesselt.

Jürg Spori/Berner Zeitung
Die Polizei war vorbereitet und mit einem grösseren Aufgebot vor Ort.

Die Polizei war vorbereitet und mit einem grösseren Aufgebot vor Ort.

Jürg Spori/Berner Zeitung

Darum gehts

  • Am Montag fand in Bern eine Velodemo gegen Polizeigewalt statt.

  • Die Polizei war mit einem grösseren Aufgebot präsent und stoppte die rund 30 Teilnehmenden.

  • Danach wurden die Aktivistinnen und Aktivisten kontrolliert und verzeigt.

Im Vorfeld war über das Internet zur Kundgebung aufgerufen worden, die sich gegen Polizeigewalt richten sollte. Auch der Polizei war dies nicht entgangen – und sie zeigte sich von Anfang an sehr präsent. Die rund 30 Teilnehmenden der Demonstration, die sich gegen 18 Uhr auf der Berner Schützenmatte versammelt hatten, kamen laut der «Berner Zeitung» dann auch nicht weit: Nach nur rund 100 Metern stoppte die Kapo Bern den Demonstrationszug auf dem Bollwerk und kesselte die Teilnehmenden ein. Dies führte dazu, dass der Verkehr auf der wichtigen Achse vollständig zum Erliegen kam und umgeleitet werden musste. Es kam in der Folge zu grösseren Staus.

Danach begann die Polizei, die Personalien der Aktivistinnen und Aktivisten aufzunehmen, als sie einzeln aus dem Kessel gehen durften. Die Teilnehmenden erhielten Anzeigen, weil sie das im Rahmen der Covid-Massnahmen verhängte Versammlungsverbot von über 15 Personen verletzt hatten. Gegen sie wurden laut dem Bericht der BZ auch Wegweisungen ausgesprochen. Kurz nach 20 Uhr war der Spuk wieder vorbei.

(jsp/cch/trx)

Deine Meinung