Berner Stadtrat setzt sich für Sans-Papiers ein
Aktualisiert

Berner Stadtrat setzt sich für Sans-Papiers ein

Der Berner Gemeinderat muss sich für die Legalisierung der Sans-Papiers einsetzen.

Das Stadtparlament hat am Donnerstagabend einen entsprechenden Vorstoss überwiesen und damit der Exekutive den Auftrag dazu erteilt.

«Die Sans-Papiers werden in vielen Lebenssituationen diskriminiert. Dies muss ein Ende haben», forderte Hasim Sancar (GB). Bern habe als Bundeshauptstadt ein besonderes politisches Gewicht. Es sei deshalb die Pflicht des Gemeinderates, sich für die Legalisierung einzusetzen.

(sda)

Deine Meinung