Berner Tanzparade: Laut, aber friedlich

Aktualisiert

Berner Tanzparade: Laut, aber friedlich

Mit simpler Kriegs- und Wirtschaftspolitik wird kein globales Problem gelöst: Mit dieser Botschaft zog die Tanzparade «Dance out Moneymania» am Samstag durch die Berner Innenstadt.

Über 200 Personen schlossen sich dem Zug zeitweise an und begleiteten die sechs Soundmobile. «Wir sind zufrieden. Alles verlief friedlich», sagt Samuel Hubacher von der Organisation Dance out Wef. Dies bestätigte auch die Polizei.

Weniger Freude an der politischen Parade hatten allerdings viele Anwohner: Rund ein Dutzend Lärmklagen gingen bei der Polizei aufgrund der lauten Musik ein. Zudem hätten sich auch Passanten bei den Beamten auf der Strasse beschwert. Hubacher: «Wir haben die Anweisungen der Polizei befolgt: Wenn sie es verlangten, zogen wir weiter.» Die Polizisten hätten aber nie darum gebeten, die Musik leiser zu stellen.

(aa)

Deine Meinung