Kriminelle Karriere: Beruf: Einbrecher
Aktualisiert

Kriminelle KarriereBeruf: Einbrecher

Einem 30-jährigen Schweizer hat die Kantonspolizei Zürich 30 Einbruchdiebstähle in der Winterthurer Altstadt nachgewiesen. Er erbeutete Gegenstände im Wert von rund 10 000 Franken.

Damit habe der Arbeitslose seinen Lebensunterhalt bestritten, heisst es in einem Polizeicommuniqué vom Freitag. Verhaftet worden war der Mann im vergangenen Oktober, nachdem er in eine Winterthurer Kleiderboutique eingebrochen war.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann in den Monaten September und Oktober in Restaurants und Geschäfte eingedrungen war und Bargeld oder schnell verkäufliche Gegenstände stahl. Der angerichtete Sachschaden wird auf 22 000 Franken geschätzt.

(sda)

Deine Meinung