Thun: Besetzer feiern im Emmi-Areal
Aktualisiert

ThunBesetzer feiern im Emmi-Areal

«Da der Thuner Politfilz die Stadt aussterben lässt, versuchen wir ihr wieder Leben einzuhauchen»: Mit dieser ­Begründung hat eine Gruppe Jugendlicher das Emmi-Areal besetzt.

von
mar

Über das Wochenende haben sie dort ein Kulturzentrum namens A-Perron eingerichtet und erste Veranstaltungen durchgeführt. «Die Polizei war vor Ort, hat mit den Besetzern Gespräche geführt, musste aber nicht unmittelbar ­eingreifen», erklärt Kapo-Sprecherin Daniela Siegrist. Das weitere Vorgehen hänge davon ab, ob der Liegenschaftsbesitzer einen Räumungsantrag stelle. Das Kulturprogramm der Besetzer dauert bis Ende dieser Woche. Mit A-Perron wollen sie eine Alternative für den Ausgang bieten, nachdem verschiedene ­Lokale schliessen mussten. Auch die Stadt Bern ist bald um einen Club ärmer. Wie bereits befürchtet, ist im Sous Soul Ende Jahr definitiv Schluss. (mar/20 Minuten)

Deine Meinung