Aktualisiert

LuzernBesetzer haben städtische Liegenschaft verlassen

Die Gruppe Pulpa, die im April die Liegenschaft Auf Musegg 1 besetzt hatte, ist ausgezogen. Die Stadt will der Gruppe nun andere Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

von
gwa
1 / 2
Auf Musegg 1 wurde im April von einer Gruppe von Aktivisten besetzt. Die Gruppe nennt sich Pulpa.

Auf Musegg 1 wurde im April von einer Gruppe von Aktivisten besetzt. Die Gruppe nennt sich Pulpa.

tk
Die Stadt und die Gruppe haben eine einvernehmliche Lösung gefunden: In der Nacht auf Montag hat Pulpa das Gebäude verlassen. Im Gegenzug prüft die Stadt, ob sie den Besetzern andere geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann.

Die Stadt und die Gruppe haben eine einvernehmliche Lösung gefunden: In der Nacht auf Montag hat Pulpa das Gebäude verlassen. Im Gegenzug prüft die Stadt, ob sie den Besetzern andere geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann.

tk

Nach Gesprächen haben sich die Stadt Luzern und die Gruppe Pulpa, die im April die städtische Liegenschaft besetzt hatte, geeinigt. Laut Mitteilung der Stadt vom Montag habe man eine einvernehmliche Lösung gesucht.

Diese wurde nun gefunden: Die Gruppe hat das Gebäude in der Nacht auf Montag verlassen. Im Gegenzug prüft die Stadt, ob sie den Besetzern andere geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann. «Ziel ist es, der Gruppe zu ermöglichen, ihre Ideen in einem legalen Rahmen zu verwirklichen», heisst es in der Mitteilung.

Die anonyme Gruppe wollte in der Liegenschaft Räume «für kreatives Schaffen, Begegnungen und Diskussionen» einrichten. Eine Besetzung in der Liegenschaft wollte die Stadt jedoch nicht tolerieren, da der Raum von Schimmel befallen ist und eine Küche sowie ein Bad fehlen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.