Besinnliche Adventslichter für Langstrasse in Planung
Aktualisiert

Besinnliche Adventslichter für Langstrasse in Planung

Zürichs Sündenmeile setzt auf Besinnlichkeit: Sternen-Bouquets sollen im Advent die Langstrasse erhellen. Doch die Zeit drängt. Bis jetzt konnten nicht genügend Sponsoren begeistert werden.

«Mit Sternen-Bouquets wollen wir im Advent etwas Wärme in unser Quartier bringen», sagt Erich Burri, Präsident des Gewerbevereins Langstrasse. Anfang Dezember sollen die ersten Weihnachtssterne an der Langstrassen-Unterführung angebracht werden. «Allein schon die Fotomontage sieht gewaltig gut aus», schwärmt Burri.

Die Beleuchtung ist allerdings kostspielig. «Wir rechnen mit 60000 Franken», sagt Burri. Das sei für die Initianten, die Quartiervereine Kreis 4 und 5, eine Menge Geld. Da ein Teil der Unterführung den SBB gehöre, würden auch sie sich finanziell beteiligen. Zudem seien Gespräche mit der Stadt im Gange. «Wir hoffen, dass sie einen Drittel der Kosten übernimmt», so Burri.

Doch das Konzept steht auf wackligen Beinen. Burri: «Wir brauchen noch Sponsoren, sonst müssen wir die Aktion für dieses Jahr begraben.»

Burri hofft, möglichst viele Geschäfte für das Konzept begeistern zu können, um die ganze Langstrasse im Sternenmeer erstrahlen zu lassen. «Für 3000 Franken können die Besitzer ein Stern-Bouquet erwerben und vor ihr Geschäft hängen.»

Romina Lenzlinger

Deine Meinung