Besoffen Unfall gebaut und ausgerastet
Aktualisiert

Besoffen Unfall gebaut und ausgerastet

Ein Betrunkener hat am Sonntag eine Verkehrsinsel überfahren, worauf es zu einem Selbstunfall kam. Die ausgerückte Polizei beschimpfte er und griff einen Polizisten an.

Ein betrunkener Autofahrer ist nach einem Selbstunfall in Zwingen im Baselbiet ausfällig und handgreiflich geworden. Er musste die Nacht schliesslich in der Ausnüchterungszelle verbringen, wie die Baselbieter Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Der 39-jährige Schweizer hatte in der Nacht auf Sonntag mit den zwei linken Rädern seines Autos eine Verkehrsinsel überfahren. Das Fahrzeug kam in der Folge einige Meter weiter stark beschädigt in der Strassenmitte zum Stillstand. Die Polizei nahm beim Unfallverursacher einen Atemlufttest vor, der einen Wert von 2,47 Promille ergab. Der Autofahrer habe sich aber sehr unkooperativ gezeigt, sämtliche Unterschriften verweigert und die Polizisten aufs Übelste beschimpft. Bei der anschliessenden Blutentnahme im Spital riss sich dann der Mann zunächst von einem Pfleger los und griff die Polizisten an. (dapd)

Deine Meinung