Aktualisiert

Besorgnis wegen Jugendsuiziden

18 Jugendliche haben sich im Jahr 2002 im Kanton Bern das Leben genommen.

In den zwei Vorjahren brachten sich jeweils 15 Junge um. «Diese Zahlen sind besorgniserregend», sagte der SVP-Regierungsrat Werner Luginbühl in der Fragestunde im Grossen Rat.

Der Prävention werde in Bern hohe Bedeutung beigemessen. Nebst Weiterbildungen für Fachpersonen engagiere sich die Erziehungsdirektion in mehreren Projekten zum Thema.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.