Roger Federer: «Besser muss es gar nicht sein»
Aktualisiert

Roger Federer«Besser muss es gar nicht sein»

Roger Federer überzeugt auch bei seinem zweiten Auftritt an den Swiss Indoors in Basel. Er fegt Janko Tipsarevic vom Court und findet, dass es so weitergehen könne.

von
Reto Fehr

Wie viel Luft nach oben gibt es noch? wurde Roger Federer kurz nach dem 6:3, 6:4 nach 61 Minuten gegen Janko Tipsarevic beim Siegerinterview mit SF von Heinz Günthardt gefragt: «Besser muss es gar nicht sein. So kann man es weiterleben lassen», meinte Federer trocken. Er hat natürlich auch gemerkt, wie gut es im Moment läuft: «Die ersten zwei Spiele waren fast perfekt. Ich serviere gut und spiele gegen vorne praktisch fehlerlos.»

Trotzdem ist er immer wieder froh, wenn er eine Runde überstanden hat. «Die Margen an der Weltspitze sind klein», so die Weltnummer 2. Am Freitag trifft er im Viertelfinal entweder auf den Tschechen Radek Stepanek (ATP 39) oder den Kolumbianer Santiago Giraldo (ATP 69).

Selbstredend wurde der FCB-Fan auch noch zu seiner Lieblingsmannschaft befragt, welche um 20.45 Uhr im Stadion nebenan zum Champions League Spiel gegen die AS Roma antritt. Normalerweise sei er mit einem Unentschieden des FC Basel nicht zufrieden. «Aber heute vielleicht schon», so der 29-Jährige zur Ausgangslage. «Ich gehe nachher schauen, wenn wir das Interview hier irgendwann beenden», witzelte er. Da war es 19.17 Uhr. Das sollte genügend Zeit sein um zu duschen, zur Pressekonferenz zu gehen und über die Strasse zu laufen.

Federer und der FCB-Match

Basel. Davidoff Swiss Indoors. ATP-Turnier (1,755 Mio Euro/Hart, Halle). Einzel, 1. Runde:

Andy Roddick (USA/4) s. Sam Querrey (USA) 7:5, 7:6 (8:6).

Federer nach dem Auftaktmatch

David Nalbandian (Arg) s. Jan Hajek (Tsch) 6:3, 6:4.

Radek Stepanek (Tsch) s. Thiemo De Bakker (Ho) 6:3, 7:6 (7:5).

Jarkko Nieminen (Fi) s. Daniel Brands (De) 6:3, 6:2.

Paul-Henri Mathieu (Fr) s. Florian Mayer (De) 6:3, 6:3.

Achtelfinals:

Roger Federer (Sz/1) s. Janko Tipsarevic (Ser) 6:3, 6:4.

Robin Haase (Ho) s. John Isner (USA/8) 6:2, 6:7 (5:7), 7:5.

Viertelfinal-Tableau: Federer (1) - Stepanek/Giraldo; Roddick (4) /Golubew - Nalbandian/ Cilic (6); Mathieu/Troicki - Gasquet oder Kamke/Berdych (3); Haase - Nieminen/Djokovic (2).

Das Programm vom Donnerstag. Centre Court. 14.00 Uhr: David Nalbandian (Arg) - Marin Cilic (Kro/6). 16.00 Uhr: Richard Gasquet (Fr) - Tobias Kamke (De)/Tomas Berdych (Tsch/3). 18.00 Uhr: Andy Roddick (USA/4) - Andrej Golubew (Kas). 20.00 Uhr: Jarkko Nieminen (Fi) - Novak Djokovic (Ser/2) und ein Doppel.

Platz 2. 14.00 Uhr: Radek Stepanek (Tsch) - Santiago Giraldo (Kol) gefolgt von Paul- Henri Mathieu (Fr) - Viktor Troicki (Ser) gefolgt von 3 Doppeln.

Deine Meinung