Aktualisiert 21.03.2005 15:15

Besserer Schutz für Alpenrhein

Umweltorganisationen und Regierungsvertreter aus Graubünden, St. Gallen, Liechtenstein und Vorarlberg forderten am Montag im liechtensteinischen Schaan aus Anlass des Weltwassertages die Umsetzung des Entwicklungskonzepts «Zukunft Alpenrhein».

Mit diesem Konzept werden verschiedene Massnahmen für mehr Hochwasserschutz und Ökologie am Alpenrhein vorgeschlagen, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Unter dem Motto «Breitwasser statt Hochwasser» sind auch 18 Flussraumaufweitungen vorgesehen. Mit einer solchen Aufweitung könne die Hochwassersicherheit erhöht, die Sohle stabilisiert, die Grundwassersituation verbessert und die ökologische Funktionsfähigkeit erhöht werden, sagte der Bündner Regierungsrat Stefan Engler. Der internationale Tag des Wassers findet jedes Jahr am 22. März statt und wurde 1992 ins Leben gerufen, um weltweit für den Schutz der Wasservorkommen und dessen nachhaltige Nutzung zu sensibilisieren. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.