Luzern: Besteigung des Palace in Unterwäsche
Aktualisiert

LuzernBesteigung des Palace in Unterwäsche

Eine Frau, die in Unterwäsche die Fassade des Hotels Palace hochklettert: Dieser Anblick bietet sich morgen den Luzernern. Dahinter steckt eine Kunststudentin.

von
Lena Berger
Morgen wird Kunststudentin Zoë Dowlen das Hotel Palace in Luzern besteigen. (Bild: ber)

Morgen wird Kunststudentin Zoë Dowlen das Hotel Palace in Luzern besteigen. (Bild: ber)

Seit letztem Dezember übt sich Kunststudentin Zoë Dowlen (30) im Klettern. Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Hochschule Luzern (Design & Kunst) wird sie morgen um 15 Uhr die Erstbesteigung des Hotel Palace wagen. Ausgerüstet mit einem stabilen Kletterseil und einer Alpinistenleiter will sie das 48 Meter hohe Luxushotel bezwingen. Tragen wird sie dabei viktorianische Unterwäsche aus dem 19. Jahrhundert. Inspiriert ist das Unterfangen nämlich von der englischen Bergsteig-Pionierin Elizabeth Aubrey Le Blond (1860–1934). Auch sie hatte sich – zum Entsetzen vieler Zeitgenossen – stets ihres Rockes entledigt, bevor sie Klettern ging.

Mit der Kletteraktion eröffnet Dowlen ihr Kunstprojekt «The Intertextual Tourist Tearoom Archive», ein kleines Kunstarchiv in der Lobby des Hotels, in dem Texte und Werke verschiedener Künstler zum Thema Berge und Tourismus versammelt sind. «Mit dem Projekt möchte ich zeigen, wie das 19. Jahrhundert den Tourismus – und damit die Schweizer Gesellschaft – geprägt hat», erklärt Dowlen.

Weitere Masterarbeiten von Luzerner Kunststudierenden werden im Rahmen der Werkschau 2010 in der Messe Luzern gezeigt.

www.hslu.ch

Deine Meinung