Bestes Flughafen-Essen: Auszeichnung für Unique
Aktualisiert

Bestes Flughafen-Essen: Auszeichnung für Unique

Auf keinem Flughafen isst man besser als in Zürich-Kloten: Unique ist mit dem Travel-Award ausgezeichnet worden.

Die Leser des englischen Reisemagazins «Condé Nast Traveller Reader» erkoren das Essen zum weltbesten. Für Crossair-Gründer und Aviativexperte Moritz Suter ist der Erfolg einer Person zu verdanken: «Josef Felder hat den Grundstein für diese Auszeichnung gelegt.»

Felder war im Jahr 1999 mit dem Ziel angetreten, Zürich zum qualitativ besten Hub Europas zu machen. Ob er das erreichte, wollte Unique-Mediensprecherin Sonja Zöchling zwar nicht kommentieren. Suter hingegen ist überzeugt, dass Felder «dieses Ziel mehr als erreicht» habe.

Die Flughafenbetreiberin hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Nach einem harten Abstimmungskampf wurde eine Flug-Plafonierungsinitiative abgelehnt. Zudem tritt CEO Felder zurück. Sein Nachfolger wird per 15. Januar der bisherige Globus-Chef und Unique-VR Thomas Kern. «Egal wer der Nachfolger sein wird – es wird schwierig, einen so kompetenten Mann wie Felder zu ersetzen», sagt Suter.

Vasilije Mustur

Deine Meinung