Geschäftsberichte: Bestnote für die Post
Aktualisiert

GeschäftsberichteBestnote für die Post

Die Schweizerische Post hat in diesem Jahr den besten Geschäftsbericht veröffentlicht, wie eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz zeigt.

Die Post erhielt in der Beurteilung 288 von 317 möglichen Punkten.

Die Schweizerische Post wird damit als einziges Unternehmen mit einem «Triple-A-Rating» ausgezeichnet, wie die Fachhochschule Nordwestschweiz am Mittwoch mitteilte. Im vergangenen Jahr lag die Post auf dem 6. Rang, ein Jahr zuvor sogar erst auf dem 19. Rang.

Der Marsch an die Spitze ist einer systematischen und gezielten Verbesserung des Reportings zu verdanken, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Den 2. Rang belegt der Schaffhauser Industriekonzern Georg Fischer mit 285 Punkten. Auf dem dritten Rang folgt der Zementkonzern Holcim mit 278 Punkten.

Geberit kämpft sich hoch

Das St. Galler Sanitärtechnik-Unternehmen Geberit schob sich vom 19. auf den 4. Rang (277 Punkte). Der Bergbau-Konzern Xstrata dagegen fiel vom 1. auf den 5. Rang zurück (274 Punkte).

Zu den Verlierern gehören im Weiteren ABB, Roche, Migros und Credit Suisse. Deutlich verbessern konnten sich Sulzer, die Bank Sarasin und die Bank Coop.

250 Unternehmen untersucht

Das Team der Fachhochschule Nordwestschweiz untersucht seit 2002 jährlich die Geschäftsberichterstattung der 250 grössten Schweizer Unternehmen sowie einiger ausgewählter kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU).

Die Studie umfasst ökonomische wie auch soziale und ökologische Aspekte der Unternehmensführung und misst deren Transparenz einen hohen Wert bei. Inhaltlich orientiert sie sich am internationalen Nachhaltigkeitsstandard der Global Reporting Initiative (GRI).

(sda)

Die «Top 20»

Rang: Vorjahr: Unternehmen: Punktezahl:

(maximal 317)

1. 6. Schweizerische Post 288

2. 16. Georg Fischer 285

3. 8. Holcim 278

4. 19. Geberit 277

5. 1. Xstrata 274

6. 5. Novartis 272

7. 2. ABB 269

7. 18. Sulzer 269

9. 7. Coop 257

9. 11. Syngenta 257

11. 40. Ernst Schweizer 248

12. 10. Knecht & Müller 246

13. 21. Bank Sarasin 241

14. 34. Bank Coop 240

15. 3. Roche 238

16. 4. Migros 231

17. 13. UBS 226

18. 15. Straumann 224

19. 14. Nestlé 222

20. 9. Credit Suisse 220

(Quelle: Fachhochschule Nordwestschweiz)

Deine Meinung