Aktualisiert 23.01.2008 15:33

Besucherstopp wegen Noro-Virus in Zürcher Altersheim

In einem Altersheim in Rüti leiden derzeit 30 Bewohnerinnen und Bewohner am Noro-Virus. Die Heimleitung hat zahlreiche Massnahmen ergriffen, damit sich das ungefährliche, aber heftige Magen-Darm-Virus nicht weiter verbreitet.

Dazu gehören die Schliessung des Altersheims für Besucher und Handwerker, wie der Gemeinderat Rüti am Mittwoch mitteilte. Heimbewohner dürfen zudem das Haus, Erkrankte ihr Zimmer nicht verlassen.

Das Noro-Virus grassiert bereits den ganzen Winter in Alters- und Pflegeheimen, wie der Zürcher Stadtarzt Albert Wettstein auf Anfrage sagte. So habe es in Zürich bisher rund ein halbes Dutzend kleiner Ausbrüche gegeben. Dank strenger Isolationsmassnahmen sei aber ein grösseres Ausmass an Ansteckungen in Heimen verhindert worden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.