Aktualisiert 20.05.2007 08:26

Betrunken sieben Menschen getötet

In Peru sind bei einer Explosion auf einem belebten Markt sieben Menschen getötet worden. Mindestens 50 weitere sind verletzt worden, als Betrunkene einen mit Sprengstoff gefüllten Rucksack anzündeten.

Es handle sich nicht um einen Anschlag, betonten die Behörden. Angetrunkene Händler hätten den Sack in der Nacht zuvor auf dem Markt der Stadt Juliaca in der Provinz Puno während eines Festes angezündet.

Es sei unbekannt, wer den Sack auf dem Markt der Stadt etwa 1300 Kilometer südöstlich von der Hauptstadt Lima abgestellt habe, sagte der örtliche Polizeichef Raúl Becerra. Die Feuerwehrskörpter im Sack sollten bei einer Feier eingesetzt werden, hiess es weiter.

Nach den Angaben waren zum Zeitpunkt der Explosion mehr als 1000 Menschen auf dem Marktplatz, der gerade sein 40-jähriges Bestehen feierte. Die Explosion ereignete sich in der Stadt Juliaca, rund 1300 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Lima. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.