Betrunken und ohne Billett
Aktualisiert

Betrunken und ohne Billett

Für eine Überraschung sorgten ein französischer Automobilist und sein Beifahrer am Sonntagmorgen am Grenzübergang Weil.

Deutsche Bundespolizisten hatten beim Lenker einen Alkoholtest angeordnet, der einen Wert von 1,3 Promille ergab. Als die Beamten ihm den Führerschein abnehmen wollten, gestand der 30-Jährige, dass er nie einen besessen hatte. Er habe das Steuer nur übernommen, weil der Fahrzeugführer zu müde zum Fahren gewesen sei.

Deine Meinung