Rupperswil AG - Betrunkener Kia-Fahrer (30) streift Polizeiauto und haut ab
Publiziert

Rupperswil AGBetrunkener Kia-Fahrer (30) streift Polizeiauto und haut ab

In Rupperswil musste ein 30-jähriger Autofahrer am Donnerstag seinen Führerausweis abgeben. Er hatte betrunken ein ziviles Polizeiauto gestreift und war weitergefahren.

von
Monira Djurdjevic
1 / 2
In Rupperswil AG streifte am Donnerstag ein 30-jähriger Autofahrer ein Polizeiauto.

In Rupperswil AG streifte am Donnerstag ein 30-jähriger Autofahrer ein Polizeiauto.

google maps
Der 30-jährige Zürcher war betrunken und stand mutmasslich unter Drogeneinfluss. (Symbolbild)

Der 30-jährige Zürcher war betrunken und stand mutmasslich unter Drogeneinfluss. (Symbolbild)

Kapo AG 

Darum gehts

  • Betrunken und mutmasslich unter Drogeneinfluss streifte ein Autofahrer ein ziviles Polizeiauto.

  • Ohne anzuhalten setzte er die Fahrt fort, wurde aber bald gestoppt.

  • Seinen Führerausweis musste er abgeben.

Eine zivile Patrouille der Kantonspolizei Aargau fuhr am Donnerstag kurz nach Mitternacht in Rupperswil AG auf einen Kreisverkehr zu und hielt dort an. Nachfolgend schloss ein Kia auf den Polizeiwagen auf und drängte sich kurzerhand rechts an diesem vorbei. Da die Strassenbreite für dieses Manöver nicht vorgesehen war, streifte der Kia das Patrouillenfahrzeug. Wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt, setzte der Lenker seine Fahrt fort.

Die Patrouille folgte mit Blaulicht und konnte ihn wenig später stoppen. Wie sich zeigte, war der 30-jährige Zürcher stark alkoholisiert. So ergab der Atemlufttest einen Wert von umgerechnet gegen zwei Promille. Da zusätzlich der Verdacht auf Drogeneinfluss bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung