Betrunkene Geisterfahrerin: Nicole Richie verhaftet
Aktualisiert

Betrunkene Geisterfahrerin: Nicole Richie verhaftet

Nicole Richie wurde am frühen Morgen in Kalifornien verhaftet: Die TV-Schauspielerin fuhr in zugedröhntem Zustand in der falschen Richtung.

Am frühen Montagmorgen wurde der California Highway Patrol ein schwarzer Mercedes SUV gemeldet, der auf dem Highway 134 in der falschen Richtung fuhr, wie das Magazin «People» auf seinem Onlineportal meldet.

Hier geht es zur Diashow, die die Bilder der Festnahmen zeigen, welche die Überwachungskamera der ABC Studios aufzeichneten.

Richie wurde darauf angehalten und verhaftet, wie das Magazin weiter berichtet. Sie habe sich nach Angaben der Polizei «kooperativ» verhalten. Ihre Kaution wurde auf 15'000 Dolar angesetzt, welche Richie bezahlte und den Polizeiposten noch am gleichen Morgen wieder verlassen durfte.

Wie viel Richie getrunken hatte, ist bis jetzt nicht bekannt. Viel Alkohol ist bei ihr wohl nicht nötig: Richie wog bei ihrer Verhaftung unter 40 Kilogramm, wie «People» weiter berichtet.

Es ist nicht das erste Mal, dass Richie in Konflikt mit dem Gesetz gerät: Im Februar 2003 wurde sie in Malibu verhaftet, weil sie Heroin mit sich führte.

Deine Meinung