Aktualisiert

Sitten VSBetrunkener Buschauffeur will nicht anhalten

Mit zwei Promille im Blut und 27 Passagieren an Bord war ein Busfahrer von Siders unterwegs. Erst nach mehreren Versuchen gelang es Fahrgästen, ihn zu Anhalten zu bewegen.

Ein 62-jähriger Buschauffeur ist am Donnerstag gegen 23 Uhr in Sitten mit 2 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Im Bus sassen 27 Passagiere. Sie hatten den Lenker stoppen wollen, nachdem er eine Baustellensignalisation gerammt hatte.

Der betrunkene Einheimische lenkte den Bus von Siders auf die A9. Bei der Ausfahrt in Sitten kollidierte er mit der Baustellensignalisation. Die Passagiere forderten ihn vergeblich zum Halten auf, wie die Walliser Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Auf einer Strasse in Sitten konnten zwei Passagiere den Mann zum Anhalten bringen. Polizeibeamte begaben sich unverzüglich vor Ort. Der Buschauffeur wurde in Untersuchungshaft gesetzt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.