St. Gallen: Betrunkener findet sein Auto nicht mehr
Publiziert

St. GallenBetrunkener findet sein Auto nicht mehr

Ein 43-Jähriger fand morgens um halb sechs sein Auto nicht mehr und bat die Polizei um Hilfe. Diese testete den Mann auf Alkohol, fand das Auto und stellte es sicher.

Der Eingang zum Parkhaus Burggraben.

Der Eingang zum Parkhaus Burggraben.

Anibis.ch

Am Freitag meldete sich um 5.30 Uhr ein Mann bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei St. Gallen und sagte, dass er sein Auto in der Tiefgarage nicht mehr finden könne. Eine Patrouille begab sich in die Tiefgarage Burggraben und bemerkte beim Mann Alkoholgeruch.

Der Atemlufttest zeigte beim 43-Jährigen einen Wert von 1,43 Promille an. Nach einer kurzen Suchaktion fanden die Polizisten das Fahrzeug auf einem Parkplatz am Marktplatz. Da der Mann anschliessend nach Hause fahren wollte, wurde das Auto vorübergehend sichergestellt und so eine Blaufahrt verhindert. (20 Minuten)

Deine Meinung