Aktualisiert 31.01.2012 15:18

300 Meter mitgeschleift

Betrunkener Rentner rasiert Signaltafeln

Von der Bar direkt hinters Steuer: In Rorschach hat ein Autolenker eine Signaltafel mit Betonsockel durch das Städtchen geschleift.

von
am

Leser-Reporter Kurt Merki* ahnte nichts Gutes, als er den schwankenden Rentner am späten Montagnachmittag in seinen Wagen einsteigen sah. «Er kam direkt aus der Idyll-Bar, dann ist er mit quietschenden Reifen über die Kreuzung gedonnert.»

Laut Polizeiangaben kollidierte er dann mit einer Signalisationstafel. Ein weiteres Schild schleifte der 68-jährige Mann mitsamt Betonsockel über 300 Meter weit durch Rorschach mit, ehe das Auto aufgebockt zum Stillstand kam.

«Der Fahrer machte einen geschockten Eindruck, als er aus dem Wagen stieg», sagt eine Augenzeugin zu 20 Minuten Online. Ob er über seinen Alkoholpegel erstaunt war? Die Polizei hat wegen Verdachts auf Trunkenheit eine Blutprobe angeordnet, der Führerausweis wurde dem Pensionär entzogen.

*Name geändert

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.