Buchs AG: Betrunkener stürzt mit Auto Böschung herunter – zwei Verletzte
Publiziert

Buchs AGBetrunkener stürzt mit Auto Böschung herunter – zwei Verletzte

Im aargauischen Buchs ist ein Auto am frühen Freitagmorgen eine Böschung heruntergestürzt, wo es sich überschlug. Lenker und Beifahrerin verletzten sich. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer stark alkoholisiert war.

von
Reto Heimann
1 / 4
In Buchs im Kanton Aargau kam ein Auto vom Weg und überschlug sich.

In Buchs im Kanton Aargau kam ein Auto vom Weg und überschlug sich.

Kantonspolizei Aaargau
Das Auto überschlug sich und kam auf einem Fussweg zu liegen.

Das Auto überschlug sich und kam auf einem Fussweg zu liegen.

Kantonspolizei Aaargau
Der 29-jährige Fahrer und seine Beifahrerin verletzten sich

Der 29-jährige Fahrer und seine Beifahrerin verletzten sich

Kantonspolizei Aaargau

Darum gehts

  • Im Aargau haben sich zwei Autos bei zwei verschiedenen Unfällen überschlagen.
  • Im einen Fall stürzte ein Auto in Buchs AG eine Böschung herunter. Der betrunkene Fahrer und seine Beifahrerin wurden verletzt.
  • Im andern Fall kam ein 27-Järhriger von der Strasse ab bei Leuggern AG. Das Auto überschlug sich, kam auf einer Wiese zu stehen, der Lenker musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Um 6:30 Uhr stürzte ein VW Caddy eine Böschung hinuter, überschlug sich, ehe es auf einem Fussweg seitlich zu liegen kam. Das Auto war in einer leichten Linkskurve von der Strasse abgekommen. Der Fahrer und seine Beifahrerin verletzten sich leicht.

Der Fahrer gab gegenüber der Kantonspolizei Aargau an, er sei am Steuer eingeschlafen. Die Polizei stellte fest, dass er «deutlich alkoholisiert» war. Den Führerschein musste er abgeben.

Überschlagen und auf Wiese gelandet

Bei einem zweiten Unfall in Leuggern, ebenfalls im Kanton Aargau, verlor ein 27-jähriger Skoda-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet auf die Gegenfahrbahn, von dort auf die angrenzende Wiese, wo er sich mehrfach überschlug. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung.

Stark beschädigt kam das Auto nach 70 Metern schliesslich zum Stillstand. Der Lenker musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Warum er von der Strasse abkam, ist noch unklar: Ein Drogentest wurde angeordnet. Der Lenker besass keinen gültigen Führerausweis.

Deine Meinung

4 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

capo52

10.10.2020, 23:51

in letzter Zeit sind viele Verkehrsteilnehmer betrunken oder/ bekifft unterwegs. Woher kommt das? Sind die Masken Schuld weil die Leute zu wenig Luft fürs Gehirn bekommen?

Lehrerin vom Tal

09.10.2020, 17:31

Seid ihr immer noch am lernen in der Red. Es heisst: HINUNTER