Betrunkener wollte sein Kind zum Fenster hinaus werfen
Aktualisiert

Betrunkener wollte sein Kind zum Fenster hinaus werfen

Ein 33-jähriger Kuwaiter ist in einem Genfer Hotel verhaftet worden, weil er offenbar eines seiner Kinder aus dem Fenster werfen wollte.

Nach Angaben der Ehefrau soll der betrunkene Mann zudem angedroht haben, das Kind zu erwürgen, wie die Genfer Polizei mitteilte. Zudem soll er einem seiner zwei Söhne mit einer Zigarette Verbrennungen zugefügt haben. Der in Kuwait-City wohnhafte Beschuldigte bestritt sämtliche Vorwürfe. Nach seinen Ausführungen hat sich sein Sohn die Verbrennungen selbst zugefügt. Der beschuldigte Vater wurde wegen Bedrohung, einfacher Körperverletzung, Tätlichkeit und Verletzung der Erziehungspflichten in Untersuchungshaft gesetzt. (dapd)

Deine Meinung