Bern: Betrunkener YB-Fan auf Flucht verletzt
Aktualisiert

BernBetrunkener YB-Fan auf Flucht verletzt

Weil ein betrunkener YB-Fan nach dem Spiel vom Dienstag gegen GC die gegnerischen Supporter sowie die Polizei im Bereich der Wankdorffeld­strasse übel beschimpfte, geriet er ins Visier der Einsatzkräfte.

von
meo

Die Beamten versuchten, den Mann zu kontrollieren, doch der 19-Jährige türmte. «Daraufhin verloren ihn unsere Leute aus den Augen», sagt Michael Fiechter von der Kapo. Bei der anschliessenden Nachsuche seien die Polizisten aber doch noch fündig geworden. Auf seiner Flucht in der Dunkelheit stürzte der betrunkene Fan zwei Meter tief in eine Einfahrt und verletzte sich dabei im Gesicht. Der anschliessende Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Anlässlich des YB-GC-Spiels kontrollierte die Polizei total 44 Personen. Die meisten gehörten zu einer YB-Fangruppe, die verdächtigt wurde, am 30. April in Ostermundigen den Zug der Thun-Fans attackiert zu haben. (meo /20 Minuten)

Deine Meinung