Grand Slam in Gstaad: Betschart/Eiholzer scheitern in der Quali
Aktualisiert

Grand Slam in GstaadBetschart/Eiholzer scheitern in der Quali

Nina Betschart und Nicole Eiholzer verpassen den Sprung ins Hauptturnier in Gstaad. Die Schweizer Nachwuchshoffnungen bleiben in der Qualifikation hängen.

Die Schweizer Frauendelegation im Hauptturnier des Grand-Slam-Turniers von Gstaad vergrösserte sich nicht. In der Qualifikation scheiterten sowohl Nina Betschart/Nicole Eiholzer als auch Kim Huber/Saskia Seghers in der 1. Runde. Das hochtalentierte und mehrfach ausgezeichnete Nachwuchsduo Betschart/Eiholzer (18, respektive 19 Jahre alt) scheiterte beim gemeinsamen Debüt auf der World Tour mit 18:21, 17:21 an den deutlich routinierteren Italienerinnen Daniela Gioria/Laura Giombini.

Das Hauptturnier der Frauen beginnt am Mittwoch mit der Gruppenphase. Auch die Männer greifen mit der Qualifikation ins Turniergeschehen ein.

Gstaad. World Tour (Grand Slam/800'000 Dollar). Frauen. Qualifikation. 1. Runde:

Daniela Gioria/Laura Giombini (It) s. Nina Betschart/Nicole Eiholzer (Sz) 21:18, 21:17.

Jennifer Fopma/Whitney Pavlik (USA) s. Kim Huber/Saskia Seghers (Sz) 21:9, 21:14. (si)

Deine Meinung