Winterthur: Beute-Depot verrät drei junge Einbrecher
Aktualisiert

WinterthurBeute-Depot verrät drei junge Einbrecher

Die Polizei hat am Samstagabend in Winterthur-Töss drei Diebe verhaftet. Sie wurden geschnappt, als sie ihre am Vortag versteckte Beute abholen wollten.

Die Einbrecher hatten den Einbruch auf einem Firmengelände in Winterthur-Töss verübt - im Bild die Zürcherstrasse.

Die Einbrecher hatten den Einbruch auf einem Firmengelände in Winterthur-Töss verübt - im Bild die Zürcherstrasse.

Die drei jungen Männer waren am Freitagabend in ein Firmengebäude eingedrungen. Sie entwendeten Werkzeuge und Maschinen im Wert von rund 20'000 Franken. Ihre Beute deponierten die Einbrecher ausserhalb des Firmengeländes.

Am Samstag entdeckte ein Polizist die Beute, sodass die Polizei gezielt nach den Tätern fahnden konnte. Kurz nach 20 Uhr am Samstagabend kamen die drei Männer zurück an den Tatort und luden ihre Beute in einen Lieferwagen. Kurze Zeit später konnten sie von der Polizei angehalten werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Bei den Verhafteten handelt es sich um zwei Schweizer Staatsangehörige im Alter von 19 und 22 Jahren sowie einen 19-jährigen Bosnier. (sda)

Deine Meinung