Aktualisiert 27.06.2011 16:08

Fussball

Bewährungsstrafe und Busse für BVB-Profi

Defensiv-Spezialist Lukasz Piszczek (26) vom deutschen Meister Borussia Dortmund ist in seiner Heimat Polen wegen Spielmanipulationen zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung und einer Busse in der Höhe von rund 25 000 Euro verurteilt worden.

In der Saison 2005/06 soll er wie andere Profis von Zaglebie Lubin bei einer Meisterschaftspartie gegen Cracovia in eine Schmiergeld-Affäre involviert gewesen sein. Piszczek erstattete später Selbstanzeige. Sein aktueller Arbeitgeber Borussia Dortmund hat dem polnischen Internationalen in diesem Fall Rückendeckung zugesichert. (si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.