Angriff auf Rihanna:: Bewährungszeit von Chris Brown vorbei

Aktualisiert

Angriff auf Rihanna:Bewährungszeit von Chris Brown vorbei

Fünf Jahre nach dem Rhianna brutal von ihrem Ex-Freund Chris Brown verprügelt wurde, ist der Fall nun abgeschlossen. Ein Richter erklärt die Strafe für abgeleistet.

1 / 3
Ein Richter erklärt am 20.03. 2015 Chris Browns Strafe für beendet.

Ein Richter erklärt am 20.03. 2015 Chris Browns Strafe für beendet.

Keystone/AP/Mario Anzuoni
Brown leistete nach der Attacke gemeinnützige Arbeit und unterzog sich einer Therapie.

Brown leistete nach der Attacke gemeinnützige Arbeit und unterzog sich einer Therapie.

AFP/David Buchan
Brown hatte seine damalige Freundin Rihanna nur wenige Stunden vor der Grammy-Verleihung im Jahr 2009 verprügelt.

Brown hatte seine damalige Freundin Rihanna nur wenige Stunden vor der Grammy-Verleihung im Jahr 2009 verprügelt.

Keystone/Alex Gallardo

Die Bewährungszeit von Chris Brown nach dem tätlichen Angriff auf seine frühere Freundin Rihanna ist vorbei. Der Sänger habe seine Strafe abgeleistet, erklärte Richter James Brandlin am Freitag in Los Angeles. Unter anderem hatte Brown nach der Attacke gemeinnützige Arbeit geleistet und sich einer Therapie unterzogen.

Brown hatte seine damalige Freundin Rihanna nur wenige Stunden vor der Grammy-Verleihung im Jahr 2009 verprügelt. Die Bilder von der übel zugerichteten Sängerin gingen um die Welt. Brown bekannte sich schuldig und erhielt eine fünfjährige Bewährungsstrafe, während der er sich nichts zuschulden kommen lassen durfte. 2013 wurde er aber wieder festgenommen, weil er einen Mann geschlagen hatte, und musste zweieinhalb Monate ins Gefängnis.

(sda)

Deine Meinung