Zürich: Bewaffnete überfallen Kiosk an der Langstrasse
Aktualisiert

ZürichBewaffnete überfallen Kiosk an der Langstrasse

Zwei Männer haben am Mittwochabend einen Kiosk an der Langstrasse in Zürich überfallen. Sie erbeuteten mehrere hundert Franken – verletzt wurde niemand.

von
sda/rom
Der Überfall ereignete sich im Gebäude links an der Langstrasse in Zürich.

Der Überfall ereignete sich im Gebäude links an der Langstrasse in Zürich.

Der Überfall ereignete sich am Mittwoch kurz vor 21 Uhr: Zwei Unbekannte betraten den Kiosk an der Langstrasse 230 im Kreis 5, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. An der Kasse bedrohten sie eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderten sie auf, das Bargeld herauszugeben.

Nachdem ihnen die Frau mehrere hundert Franken ausgehändigt hatte, flüchteten sie Richtung Limmatplatz. Der eine Täter ist laut Mitteilung 25 bis 30 Jahre alt, zirka 165 bis 170 cm gross und trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und Schal.

Der zweite Täter ist ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt, zirka 170 bis 180 cm gross, trug eine graue Jacke mit schwarzer Kapuze, einen Schal und einen schwarzen Rucksack mit farbigen Punkten. Einer der Männer war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung