Bewaffneter Raubüberfall auf Postfiliale in Muttenz BL
Aktualisiert

Bewaffneter Raubüberfall auf Postfiliale in Muttenz BL

Zwei bewaffnete und maskierte Täter erbeuteten einige hundert Franken und flüchteten zunächst mit einem Motorrad und nach einem Sturz zu Fuss.

Der Leiter der Poststelle wurde um 6.40 Uhr zunächst vom einen Unbekannten mit einer Pistole bedroht. Plötzlich tauchte der zweite Mann auf, der ebenfalls mit einer Pistole bewaffnet war. Im Innern des Postamts entnahmen die beiden Täter aus diversen Schubladen Bargeld, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Ein Paketbote, der die Poststelle in der Zwischenzeit betreten hatte, musste sich auf den Boden legen. Als ein Lieferwagen der Post eintraf, machten sich die Räuber aus dem Staub. Sie wollten zuerst mit einem Motorrad flüchten, stürzten jedoch nach kurzer Fahrt. Darauf setzten sie ihre Flucht zu Fuss in unbekannter Richtung fort.

Die Baselbieter Polizei hat einen Zeugenaufruf erlassen. Die beiden unbekannten Räuber werden als 25 bis 30 Jahre alt und 165 bis 170 Zentimeter gross beschrieben. So sprachen französisch und sollen aus Nordafrika stammen. Sie trugen schwarze Kleider.

(sda)

Deine Meinung