Läufelfingen BL: Bewaffneter Raubüberfall auf Poststelle
Aktualisiert

Läufelfingen BLBewaffneter Raubüberfall auf Poststelle

Ein vermummter Unbekannter verübte am Montag einen bewaffneten Überfall auf die örtliche Poststelle. Die Polizei setzt eine Belohnung von 5000 Franken aus.

von
cs
Die Poststelle wurde gerade vom Angestellten geschlossen, als der Täter den Überfall durchführte.

Die Poststelle wurde gerade vom Angestellten geschlossen, als der Täter den Überfall durchführte.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wurde am Montagabend kurz nach 18.15 Uhr ein Postangestellter, nachdem er die Filialie geschlossen hatte, ausserhalb des Gebäudes angegangen. Er wurde von einem vermummten, männlichen Täter mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und aufgefordert, das Bargeld der Poststelle herauszugeben.

Der Angestellte gehorchte den Forderungen des Täters und händigte ihm Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken aus. Danach flüchtete der Räuber zu Fuss in unbekannte Richtung. Der Postangestellte wurde nicht verletzt.

Belohnung ausgesetzt

Beim flüchtigen Täter handelt es sich um einen schlanken Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Er war etwa 1.70 Meter gross und trug ein schwarzes Oberteil mit Kapuze, Jeans und weisse Turnschuhe. Er war mit einer Pistole bewaffnet und sprach deutsch mit starkem Akzent.

Die sofort eingeleitete Grossfahndung der Polizei war bis zur Stunde noch ohne Erfolg. Weitere Untersuchungen sind im Gang. Die Polizei sucht Zeugen. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, ist eine Belohnung von 5000 Franken ausgesetzt worden.

Deine Meinung