Aktualisiert 06.07.2016 06:13

Mit Beute geflohenBewaffneter Überfall auf Freiburger Bijouterie

Ein Schmuckgeschäft wurde am Dienstag von einem bewaffneten Mann ausgeraubt. Der Täter konnte zu Fuss mit der Beute fliehen.

von
kaf
1 / 2
Ein Mann betrat am Dienstagmorgen ein Schmuckgeschäft in Freiburg. Er bedrohte die vier Angestellten mit einer Pistole und liess sich Schmuck aushändigen.

Ein Mann betrat am Dienstagmorgen ein Schmuckgeschäft in Freiburg. Er bedrohte die vier Angestellten mit einer Pistole und liess sich Schmuck aushändigen.

Kapo Freiburg
Der Räuber verstaute seine Beute in dieser «Armani Jeans»-Tasche und floh zu Fuss in Richtung Stadtzentrum.

Der Räuber verstaute seine Beute in dieser «Armani Jeans»-Tasche und floh zu Fuss in Richtung Stadtzentrum.

Kapo Freiburg

Ein bewaffneter Räuber bedrohte am Dienstagmorgen vier Angestellte einer Bijouterie an der Boulevard de Pérolles in Freiburg mit einer Pistole und erbeutete Schmuck von noch unbekanntem Wert. Er konnte daraufhin zu Fuss Richtung Innenstadt fliehen, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte.

Der Mann betrat das Schmuckgeschäft gegen 9.30 Uhr. Mit gezückter Pistole forderte er die Angestellten auf, sich gegenseitig zu fesseln. Eine der vier Frauen liess er ungefesselt, damit sie verschiedene Vitrinen öffnen konnte. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich keine Kunden im Geschäft. Es gab keine Verletzten.

Der Räuber wird auf 45 bis 50 Jahre geschätzt. Er ist ungefähr 180 Zentimeter gross und von mittelmässiger Statur. Er hat kurze, schwarze Haare und trug eine grau-braune Mütze, eine schwarze Weste, graue Hosen und eine Sonnenbrille. Die Beute verpackte er in einer dunklen Tasche mit einer weissen «Armani Jeans»-Aufschrift. Er sprach französisch mit einem Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen und sachdienliche Hinweise: 026 304 17 17.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.