Grabs SG: Bewohner (47) nach Brand in kritischem Zustand
Publiziert

Grabs SGBewohner (47) nach Brand in kritischem Zustand

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Grabs SG wurde eine Person verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

von
taw

«Ich habe erst die Sirenen gehört, dann waren plötzlich die ganzen Einsatzkräfte der Feuerwehr da», erzählt ein Leser-Reporter, der in der Nähe des Hauses wohnt, in dem am Mittwochnachmittag ein Brand ausbrach. Er habe gesehen, dass eine Person aus dem brennenden Haus geholt werden musste. «Alles war voller Rauch.»

Laut der Kantonspolizei St. Gallen ging der Alarm um 14.15 Uhr ein. Die Feuerwehr rückte sofort aus. «Das Feuer brach im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses aus», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Die Feuerwehr musste laut Krüsi einen 47-jährigen Bewohner aus dem Gebäude holen. Dann wurde er mit der Rega ins Spital geflogen. Der Mann befinde sich in kritischem Zustand.

Der Rauch hat laut Krüsi Schäden am ganzen Gebäude verursacht. Die Wohnung, in der der Brand ausbrach, wurde komplett zerstört. Der Schaden beläuft sich laut Polizeischätzungen auf mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St. Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.

Deine Meinung