«Forbes»-Liste: Beyoncé kassiert am meisten
Aktualisiert

«Forbes»-ListeBeyoncé kassiert am meisten

Beyoncé Knowles gibt nicht nur musikalisch den Ton an: Die 27-Jährige führt die Forbes-Liste der am besten verdienenden Jungstars unter 30 an – und lässt die Konkurrenz weit hinter sich.

von
tom

Nur soviel voraus: Die 12 Top-Verdiener unter 30 machten im letzten Jahr zusammengerechnet 410 Millionen Dollar vorwärts.

Mit 87 Millionen US-Dollar pro Jahr ist die Ex-«Destiny?s Child»-Frontfrau die absolute Top-Verdienerin, und das im zarten Alter von 27 Jahren. Mit ihrem aktuellen Album «I am ... Sasha Fiers» stürmte Beyoncé in den letzten Monaten weltweit die Hitparaden. Die Singles «If I were a boy» und der Ohrwurm «Single Ladies» eroberten auf Anhieb die vorderen Plätze der US-Billboard-Charts.

Die Plätze zwei und drei der jungen Top-Verdiener gehen an den Formel-1-Piloten Kimi Räikönnen mit 45 Millionen US-Dollar und Basketball-Star James LeBron mit 40 Millionen US-Dollar pro Jahr. Platz vier belegt Popstar Britney Spears, die sich nach ihren privaten Turbulenzen wieder gefangen hat und mit ihrem aktuellen Album «Circus» an alte Erfolge anknüpfen kann. Rund 35 Millionen US-Dollar verdiente die blonde Sängerin im vergangenen Jahr. Ihre Kollegin Miley Cyrus landete mit 25 Millionen US-Dollar gerade mal auf Rang 7. Ebenfalls unter den Top-12 der meistverdienenden unter 30-Jährigen ist natürlich die Schweizer Tennis-Legende Roger Federer, der im Zeitraum Juni 2008 bis Juni 2009 ein extrem erfolgreiches Jahr hinlegte und mit 33 Millionen Dollar auf Rang 5 der Forbes-Liste landet. Respekt, Mr. Federer.

Deine Meinung