Nach Vorwürfen: Bieber macht Vaterschaftstest
Aktualisiert

Nach VorwürfenBieber macht Vaterschaftstest

In den nächsten zwei Wochen will sich der 17-jährige Sänger Justin Bieber einem Vaterschaftstest unterziehen. Eine 20-Jährige hatte zuvor eine Vaterschaftsklage eingereicht.

Der 17-jährige Sänger werde sich der Prozedur unterziehen, wenn er in die USA zurückgekehrt sei, sagte Sprecher Matthew Hiltzik am Montag in London. Dort eröffnete Bieber in den beiden grössten Einkaufszentren die Vorweihnachtssaison und begeisterte tausende Fans.

Hitzlik sagte, Biebers Team werde entschieden alle rechtlichen Möglichkeiten «zum Schutz Justins» nutzen. Eine Frau hatte vergangene Woche in Kalifornien eine Vaterschaftsklage gegen Bieber eingereicht. Sie habe mit dem damals noch 16-jährigen Teenie-Star nach einem Konzert im vergangenen Herbst in Los Angeles Sex gehabt, erklärte sie. Sie sei damals gerade 19 geworden. Bieber hat erklärt, er habe die Frau nie getroffen.

In London schaltete der am Sonntag bei den MTV Europe Awards in Belfast mit zwei Preisen bedachte Sänger in den beiden Shopping Malls die Weihnachtsbeleuchtung ein. Tausende jugendliche und zumeist weibliche Fans warteten stundenlang auf den Kanadier, der die 18 Kilometer zwischen den zwei Einkaufszentren mit einem Hubschrauber zurücklegte. Bieber sagte, am besten gefielen ihm an London «all die Mädchen». (dapd)

Deine Meinung