16.04.2018 20:00

Swiss Press AwardBieler Fotograf erobert mit Lovestory die Herzen

Rolf Neeser gewann den zweiten Platz am Swiss Press Award: Er begleitete das Ehepaar Silvia und Walter Frei (beide 91), die sich schon als Vierjährige spielerisch das Ja-Wort gaben.

von
ct
1 / 15
Das Bieler Ehepaar Walter und Silvia Frei feierte kürzlich die eiserne Hochzeit – sie sind 65 Jahre verheiratet.

Das Bieler Ehepaar Walter und Silvia Frei feierte kürzlich die eiserne Hochzeit – sie sind 65 Jahre verheiratet.

Rolf Neeser
Zum ersten Mal «geheiratet» haben sie als Vierjährige. Sie banden sich gegenseitig Blumenkränze und spielten Hochzeit.

Zum ersten Mal «geheiratet» haben sie als Vierjährige. Sie banden sich gegenseitig Blumenkränze und spielten Hochzeit.

Rolf Neeser
Die Mütter der beiden waren Freundinnen. Walter Freis Mutter ist die Gotte von Silvia Frei, Silvia Freis Vater ist der Götti von Walter.

Die Mütter der beiden waren Freundinnen. Walter Freis Mutter ist die Gotte von Silvia Frei, Silvia Freis Vater ist der Götti von Walter.

Rolf Neeser

Der Bieler Fotograf Rolf Neeser machte letztes Jahr eine Foto-Reportage über ein Bieler Ehepaar. Walter und Silvia Frei (beide 91) lieben sich seit 87 Jahren: Als Kind hatten sie zusammen Hochzeit gespielt und sich Blumenkränze gemacht – und im hohen Alter sind sie immer noch unzertrennlich und meistern gemeinsam ihren Alltag.

Die bewegenden Bilder der beiden erschienen bei 20 Minuten, aber auch der «Tages-Anzeiger», das «Bieler Tagblatt», das «Migros Magazin» und «L'Illustré» berichteten über die Lovestory.

«1. Platz in den Herzen der Leser»

Nun räumte Rolf Neeser auch bei den Swiss Press Awards ab: Er gewann in der Kategorie «Alltag» den zweiten Platz. «Ich bin schon ein klein wenig enttäuscht, wurde es nicht der erste Platz, aber ich habe ja schon letztes Jahr gewonnen mit meiner Reportage über Drogensüchtige im Altersheim», sagt er.

Immerhin: Es sei eine Herzensgeschichte gewesen und dank der grossen Resonanz in der Schweizer Presse habe die Story «den 1. Preis in den Herzen der Leser gewonnen», so Neeser. «Es gibt im Leben eines Reportagefotografen viele spannende Geschichten, aber diese hier hat mich einfach tief berührt.»

Weitere Sieger

Auch weitere Berner schafften es in die vordersten Ränge beim Swiss Press Award. Remo Nägeli aus Blumenstein gewann den 2. Platz in der Kategorie Schweizer Geschichte, in derselben Kategorie schaffte es Frank Nordmann aus Biel auf Platz 3.

Jonathan Liechti aus Bern erreichte den 2. Platz in der Kategorie Porträt und Tanja Lander aus Biel wurde ebenfalls Zweite in der Kategorie Sport. Als Sieger in der Kategorie Ausland ging Alex Kühni aus Bern hervor mit einer Reportage über Scharfschützen der Irakischen Armee.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.