Publiziert

Münchenstein BLBienen greifen Fussgänger an

An einer Ampel in Münchenstein haben sich Bienen eingenistet. Die Tiere hielten die Behörden auf Trab. Mittlerweile ist der Bienenstock entfernt worden.

von
mak
1 / 3
In Münchenstein haben sich Bienen an einer Ampel vor der Fachhochschule Nordwestschweiz eingenistet.

In Münchenstein haben sich Bienen an einer Ampel vor der Fachhochschule Nordwestschweiz eingenistet.

Leser-Reporter
Für die wartenden Passanten sind die Bienen lästig.

Für die wartenden Passanten sind die Bienen lästig.

Leser-Reporter
Die Baselbieter Behörden haben die Bienen bemerkt und sie am späten Freitagnachmittag entfernt.

Die Baselbieter Behörden haben die Bienen bemerkt und sie am späten Freitagnachmittag entfernt.

Leser-Reporter

«Der Bienenstock ist riesig», berichtet 20-Minuten-Leserin Noemi De Zanet. Seit zwei Tagen beobachte sie, wie Bienen sich an einer Ampel an der Emil-Frey-Strasse vor dem Gebäude der Fachhochschule Nordwestschweiz in Münchenstein ihr Zuhause zimmern. Sehr zum Leidwesen der Passanten und Autofahrer, die dort auf die grüne Ampel warten. «Es sind Hunderte, wenn nicht sogar Tausende Bienen, die dort herumschwirren», so De Zanet.

Man müsse aufpassen, dass man die Autoscheibe an der Ampel geschlossen hielte. Auch ein weiterer Leser-Reporter fotografiert das Szenario und schreibt: «Bienen jagen Fussgänger.» Die Basler Behörden bestätigen die Bienenhochsaison. Man sei heute bereits drei Mal wegen Bienentrauben ausgerückt. Am späten Freitagnachmittag wurden die Baselbieter Behörden alarmiert. Mittlerweile konnte der Schwarm entfernt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.