Aktualisiert 07.06.2013 07:09

Warmes Wetter

Bienen vermiesen Gartenbeiz das Geschäft

Ein Bienenschwarm hat einem Restaurant im Zürcher Niederdorf einen Strich durch die Rechnung gemacht: Er hat sich auf einen Terrassenstuhl niedergelassen und wollte sich nicht vertreiben lassen.

von
tab

Florent Topoiani vom Restaurant Vollocaia im Niederdorf hat sich auf den ersten sonnigen Tag gefreut: «Wir haben sogar die Gartenterrasse eingerichtet und auf viele Gäste gehofft.» Aber die blieben aus. Der Grund: Ein Bienenschwarm hat ausgerechnet einen Stuhl vor dem Restaurant auserwählt, um eine Pause zu machen. Leser-Reporter Luca Minervini, der das Bild geschossen hat, sagt: «Hunderte flogen in der Luft herum, da hätte ich mich auch nicht hinsetzen wollen.» Topoiani bestätigt: «Einige Leute hasteten davon, andere machten Fotos, aber setzen wollte sich niemand.»

Schliesslich wusste sich der Wirt nicht mehr zu helfen und alarmierte die Feuerwehr. «Sie haben zuerst versucht, die Bienen zu verscheuchen, aber das nützte nichts.» Also platzierten sie eine Kiste auf dem Boden, in der Hoffnung, die Bienen würden hineinfliegen. «Sie sagten, sobald die Königin in der Kiste sei, würden die anderen folgen», so Topoiani. Aber noch Stunden später sei die Hälfte des Schwarms um den Tisch geschwirrt. «Die haben uns das Geschäft versaut.» Er hoffe, bis morgen seien die Bienen weg, sonst müsse er härtere Massnahmen ergreifen.

Richard Wyss vom schweizerischen Imkerverein sagt: «Die Schwarmzeit hat begonnen, die Bienen sind jetzt überall unterwegs.» Dass sie bei ihren gelegentlichen Pausen keine Rücksicht auf den Umsatz von Restaurants nehmen können, sei leider unvermeidbar.

Fehler gefunden?Jetzt melden.