«Big Brother»: Anna will aufgeben
Aktualisiert

«Big Brother»: Anna will aufgeben

Die frisch ins TV-Dorf eingezogene Anna (Miss Russland) will ihre Tarnung als nur russisch sprechende Blondine aufgeben. Die Kommentare der anderen Teilnehmer setzen ihr zu.

Jeder Mensch fragt sich, was denken meine Mitbewohner, Kollegen, Freunde und Verwandten wirklich über mich. Was wird über mich geredet, wenn alle glauben ich bekomme nichts mit.

Big Brother-Bewohnerin Anna (19) erfährt genau das nun am eigenen Leibe. Seit ihrem gestrigen Einzug muss die gebürtige Russin (lebt seit über zehn Jahren in Köln) im Rahmen einer Challenge ihren Mitbewohnern vorgaukeln kein Wort deutsch zu sprechen - und das obwohl sie perfekt die deutsche Sprache beherrscht.

Das sexy Model erledigt ihre Aufgabe scheinbar zu gut. Ihre Teamkollegen ahnen nichts von dem Täuschungsmanöver und plaudern fröhlich über Anna, auch wenn sie daneben sitzt.

Bei den Kommentaren ist von allem etwas dabei. Norman (25): «Ich finde die Anna total nett. Nur ist sie ein wenig zu gross, finde ich!»

Gina: «Nett ist sie wirklich. Nur reden kann man halt nicht mir ihr!»

Bei Tim werden die Sprüche schon härter: «Die sieht aber schon ganz anders aus, wenn sie abgeschminkt ist! Ist wie so ne' Rohbauwohnung ohne Tapete. Jetzt sieht sie aus als wenn der Nachtfrost eingeschlagen ist.»

Und danach: «So eine wie die stellen wir sonst nachts draussen an die Laterne.»

Und auch Said gibt seinen Senf dazu: «Wieso will die sich denn nicht vor unseren Augen umziehen. Models ziehen sich doch immer aus!»

Obwohl Anna ihre Challenge so gut meistert, ist sie sichtlich angeschlagen nach diesen Erfahrungen. Am Morgen äussert sie im Sprechzimmer: «Ich glaube heute Abend enttarne ich mich! Das ist einfach zu hart! Die anderen müssen wissen, dass ich jedes Wort verstehe. Die tun mir jetzt schon leid, wenn sie erfahren, dass ich alles mitbekommen habe.»

Quelle: RTL2

Deine Meinung