Griechenland: Bilder der Zerstörung nach Waldbränden

Publiziert

GriechenlandBilder zeigen massive Zerstörung nach den verheerenden Waldbränden

Auf griechischen Ferieninseln wüten seit mehreren Wochen Waldbrände. Die Katastrophe hat erhebliche Schäden in der Landschaft hinterlassen.

1 / 13
Die Waldbrände in Griechenland … (27. Juli 2023 in Vati, Rhodos)

Die Waldbrände in Griechenland … (27. Juli 2023 in Vati, Rhodos)

Getty Images
… haben grosse Zerstörung hinterlassen.

… haben grosse Zerstörung hinterlassen.

REUTERS
Einige Häuser auf Rhodos …

Einige Häuser auf Rhodos …

Getty Images

Darum gehts

  • Auf mehreren griechischen Inseln sind in den vergangenen Wochen Waldbrände ausgebrochen.

  • Besonders davon betroffen ist Rhodos. 

  • Obwohl die Brandherde mittlerweile unter Kontrolle sind, warnt der örtliche Zivilschutz weiterhin vor einer grossen Brandgefahr. 

Seit Wochen wüten in Griechenland Waldbrände, die mindestens fünf Menschen das Leben gekostet haben, darunter zwei Piloten eines Löschflugzeugs. Auf der Insel Rhodos mussten zahlreiche Feriengäste in Sicherheit gebracht werden. Dort brannte es am Donnerstag weiterhin. Die Feuer sind in allen betroffenen Regionen Griechenlands mittlerweile unter Kontrolle gebracht worden, berichtete der staatliche griechische Rundfunk unter Berufung auf den Zivildienst. Die Brandgefahr ist aber nach mehreren Wochen Trockenheit weiterhin gross, hiess es seitens der Meteorologen.

Im mittelgriechischen Nea Anchialos mussten alle Einwohner am Donnerstagabend in einem Radius von drei Kilometern rund um ein Munitionslager in Sicherheit gebracht werden. Einer der Brände hatte dieses Lager erreicht. Dabei kam es zu mehreren Explosionen. Das Personal des Munitionslagers war rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden. Der Brand sei gelöscht, teilte der Generalstab der griechischen Luftwaffe am späten Donnerstagabend mit.

Brandgefahr weiterhin gross

Im Südosten der Ferieninsel Rhodos rund um Lindos seien fast alle Brände gelöscht, berichtete der staatliche Regionalsender der Stadt von Rhodos am Freitagmorgen. Einige wenige Brandherde werden nach und nach beseitigt. Die Einwohner kehrten zurück und fingen mit den Räumungsarbeiten an. Der Zivilschutz warnte ebenfalls vor einer weiter grossen Brandgefahr. In allen Landesteilen werden für die Jahreszeit normale Temperaturen um die 36 Grad erwartet, wie das Meteorologische Amt mitteilte. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung