Aktualisiert 28.08.2005 19:43

Bildung: Unstimmigkeit wegen Zahlen

Am 25. September stimmen wir über die Stipendien-Initiative «Bildung für alle!» ab. Über die angeblichen Folgekosten herrscht Uneinigkeit.

Befürworter rechnen mit Mehrausgaben von jährlich rund sechs Millionen Franken. Die Luzerner Regierung geht von elf Millionen Franken aus.

Marcel Budmiger vom Ja-Komitee: «Die Zahlen der Regierung beruhen auf teilweise falschen und veralteten Berechnungen. Wir rechnen richtig.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.