Zürich: Billette des ZVV werden teurer
Aktualisiert

ZürichBillette des ZVV werden teurer

Zug-, Bahn- und Busfahren im Zürcher Verkehrsverbund wird mit dem Fahrplanwechsel am kommenden 14. Dezember durchschnittlich drei Prozent teurer.

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat die Preisanpassung des ZVV genehmigt, wie die Staatskanzlei am Donnerstag bekannt gab. Die Anpassung sieht eine lineare Preiserhöhung von 2,2 Prozent für das gesamte ZVV-Billettsortiment vor. Zudem werden übertragbare ZVV-Abonnemente im Vergleich zu persönlichen Abonnementen teurer und die Rabattierung auf ZVV-Jahresabonnemente wird dem nationalen Standard angenähert. Die Tarifanpassung wurde mit der aufgelaufenen Teuerung von über vier Prozent seit der letzten Tariferhöhung im Dezember 2006 sowie den steigenden Treibstoffpreisen begründet. Hohe Kosten verursachten auch Investitionen in Leistungsverbesserungen wie etwa neues Rollmaterial. (dapd)

Deine Meinung