Aktualisiert

Altern in KroatienBillig-Pflegeheim lockt kranke Schweizer

Ein Pflegeheim in Kroatien verspricht Schweizern beste Pflege zu Tiefpreisen. Geplant ist eine «Deutschschweizer Insel». Gesundheitsexperten sind uneins.

von
Zora Schaad
In diesem Pflegeheim bietet das Genfer Unternehmen 120 Pflegeplätze an – mit moderner Infrastruktur ...

In diesem Pflegeheim bietet das Genfer Unternehmen 120 Pflegeplätze an – mit moderner Infrastruktur ...

Wer seine letzten Jahre im Pflegeheim verbringen muss, dem zerrinnt das Geld buchstäblich zwischen den Fingern. Je nach Pflegestufe kostet der Aufenthalt hierzulande zwischen 72 000 und 120 000 Franken jährlich. Genau hier sieht eine Genfer Firma eine Marktlücke: «In Kroatien können wir dieselbe Dienstleistung für den halben Preis anbieten», sagt Novacorpus-Direktor Stéphane von Büren. Dies soll nicht zulasten der Qualität gehen: «Wir schaffen eine Deutschschweizer Insel mit hohen medizinischen Standards, deutsch­sprachigem Personal, einer modernen Infrastruktur – und Rösti zum Znacht.»

Experten reagieren unterschiedlich. «Ein interessantes Angebot», findet FDP-Ständerat und Medizinprofessor Felix Gutzwiller. «Wichtig ist aber, dass internationale Stand­ards eingehalten werden und dass die Pflegebedürftigen entscheidungsfähig sind.» Ein «Fall Indien», bei dem ein invalider und dementer Bauer von seiner Lebenspartnerin abgeschobenen wurde und in Indien unter unbekannten Umständen starb, dürfe sich nicht wiederholen. SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi teilt Gutzwillers Meinung: «Es schadet nicht, wenn die Heime in der Schweiz ein bisschen unter Konkurrenzdruck kommen.»

Hansueli Mösle, Direktor des Heimverbands Curaviva, setzt dagegen viele Fragezeichen hinter das Projekt: «Die Angehörigen sind weit weg, viele vertraute Elemente aus der Heimat fehlen und die Schweizer Krankenkassen ­zahlen keinen Rappen an die Kosten.» Margrit Kessler vom Schweizer Patientenschutz spricht gar von «unmenschlicher Abschieberei». Auch Yvonne Gilli, Ärztin und Nationalrätin (Grüne), ist entsetzt: «Es ist bekannt, dass sich eine derartige Entwurzelung negativ auf die Gesundheit auswirken kann.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.