Überraschend: Billighändler Shein überholt Zara als beliebteste Modemarke

Shein ist die am meisten gegoogelte Modemarke im Jahr 2022.

Shein ist die am meisten gegoogelte Modemarke im Jahr 2022.

AFP
Publiziert

Neu im RankingBillighändler Shein überholt Zara als beliebteste Modemarke der Welt

Gefragter als Zara, Nike und Adidas: Shein ist 2022 an der Spitze der beliebtesten Labels. Der Ultra-Fast-Fashion-Gigant ist in 113 Ländern die am meisten gesuchte Modemarke. 

von
Johanna Senn

Shein sorgt für Schlagzeilen: Erst kürzlich enthüllte eine Untersuchung von Greenpeace, dass verschiedenste Kleidungsstücke die Giftstoff-Grenzwerte um bis zu 680 Prozent überschreiten.

Nicht nur die Kleider sind bisweilen toxisch: Dass hinter den supergünstigen Preisen des chinesischen Ultra-Fast-Fashion-Riesen miese Arbeitsbedingungen stecken, ist für viele kein Geheimnis. Dennoch räumt Shein weltweit ab. Wie die britische Plattform money.uk herausgefunden hat, ist Shein im Jahr 2022 in 113 Ländern das am häufigsten gegoogelte Modelabel. 

Hast du schon einmal etwas bei Shein bestellt?

Shein überholt Zara

Absoluter Spitzenreiter letztes Jahr war die spanische Modemarke Zara. 2022 tippten die Menschen aber weltweit am häufigsten «Shein» in die Suchleiste. Shein ist in europäischen Ländern wie Frankreich, Irland und Island beliebt. Aber auch in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Australien wird besonders oft nach dem chinesischen Fast-Fashion-Retailer gegoogelt. 

Unverändert bleibt Zalando auf dem dritten Platz der beliebtesten Modelabels und Plattformen weltweit. Auf Platz vier folgt die Sportmarke Nike und Adidas auf Platz fünf. 

In der Schweiz und in Europa führt Zalando

Hierzulande sind weder Shein noch Zara am meisten gefragt. In der Schweiz wird am häufigsten nach Zalando gegoogelt, ebenso in Deutschland, Österreich und Liechtenstein. Allgemein ist der Onlineshop mit dem orangen Logo in Europa sehr beliebt: In allen 44 Ländern Europas wird am häufigsten nach Zalando gesucht, gleich danach kommt Zara, gefolgt von Shein und dann H&M. 

In der Liste der am meisten gegoogelten Modelabels und Plattformen in Europa ist Zalando an der Spitze.

In der Liste der am meisten gegoogelten Modelabels und Plattformen in Europa ist Zalando an der Spitze.

money.uk

Im Grossteil der Welt ist Shein Tabellenführer

Anders als in Europa sieht es in Nord- und Zentralamerika aus: Bis auf Grönland, Kanada, den Virgin Islands und den USA führt Shein durchs Band. In Kanada ist die Activewear-Marke Lululemon besonders beliebt.

In den USA und auf den Virgin Islands wird die US-amerikanische Kaufhauskette Macy’s am meisten gegoogelt.

In den USA und auf den Virgin Islands wird die US-amerikanische Kaufhauskette Macy’s am meisten gegoogelt.

money.uk

Die am meisten gegoogelten Brands Südamerikas lassen sich an einer Hand abzählen: In Uruguay ist es Zara, in Argentinien, Kolumbien und Peru ist es Adidas und in Chile ist es Nike. Was ist mit dem Rest des Kontinents? Shein!

Nebst Shein sind in Südamerika auch Adidas, Nike und Zara beliebt.

Nebst Shein sind in Südamerika auch Adidas, Nike und Zara beliebt.

money.uk

Die britische Plattform money.uk hat mittels Farben aufgeschlüsselt, in welchem Land welches Label am meisten gegoogelt wird. In Afrika ist fast der ganze Kontinent für Shein Orange gefärbt. Ausreisser ist dabei Burkina Faso, dort wird Hugo Boss am meisten gegoogelt. Dior ist in Uganda, Tansania und Kenya gefragt. Im Tschad, in Guinea-Bissau und in Äquatorialguinea suchen die Menschen am meisten nach Zara.

Statt Shein wird in Burkino Faso besonders oft nach dem deutschen Label Hugo Boss gegoogelt.

Statt Shein wird in Burkino Faso besonders oft nach dem deutschen Label Hugo Boss gegoogelt.

money.uk

Die einzigen Länder Ozeaniens, in denen nicht am meisten nach Shein gegoogelt wird, sind Guam und Samoa.

In Australien ist ebenfalls Shein am beliebtesten.

In Australien ist ebenfalls Shein am beliebtesten.

money.uk

Sheins Stand in China ist unbekannt

Bunter wird die Karte in Asien: In Kasachstan erfreut sich die US-amerikanische Marke Michael Kors reger Beliebtheit. In Armenien, Japan und Georgien ist beispielsweise Zara Trumpf. In Taiwan, Singapur und Indonesien googelt am meisten nach Federer-Ausrüster Uniqlo. In Kambodscha, Afghanistan und Vietnam ist Adidas gefragt und Indien sucht am meisten nach Puma. Unter anderem auf den Malediven, in Katar, Saudi Arabien sowie auf den Philippinen und im Libanon ist erneut Shein die am meisten gegoogelte Plattform.

Das sind die am meisten gesuchten Modemarken in Asien.

Das sind die am meisten gesuchten Modemarken in Asien.

money.uk

Zum Hersteller- und Herkunftsland von Shein China gibt es übrigens keine Daten, da Google in China verboten ist. 

Was sagst du zu Shein als neuem Spitzenreiter? Besorgt dich diese Entwicklung oder gönnst du dem Unternehmen sein Wachstum?

Deine Meinung

25 Kommentare