08.07.2020 17:37

Frag Lilli

«Bin ich schwul?»

Lilli.ch beantwortet brennende Fragen rund um Sex, Liebe, Geschlechtskrankheiten und sexuelle Identität.

von
Verein Lilli
Ein 21-Jähriger ist unsicher: Seit einiger Zeit hat er sexueller Fantasien mit Männern. «Bin ich schwul?», fragt er sich. Frag Lili weiss Rat.

Ein 21-Jähriger ist unsicher: Seit einiger Zeit hat er sexueller Fantasien mit Männern. «Bin ich schwul?», fragt er sich. Frag Lili weiss Rat.

Sonja Studer

Ich (m, 21) habe seit einiger Zeit mehr und mehr sexuelle Fantasien mit Männern. Was bedeutet das? Bin
ich schwul? Ich hatte bereits eine Freundin, bin aber nun längere Zeit Single. Sexuelle Erfahrungen mit Männern habe ich nicht.

Du bist nicht gleich schwul, wenn du sexuelle Fantasien mit Männern hast. Sexuelle Fantasie und Wirklichkeit sind nicht das Gleiche. Grundsätzlich gilt für alle sexuellen Fantasien erst einmal nur, dass sie deine sexuelle Erregung steigern können. In der Fantasie sind dir keine Grenzen gesetzt. Was du wirklich erleben willst, hängt aber ganz von dir ab. Ein schwuler Mann steht auf Männer und verliebt sich in sie. Wie ist das bei dir?

Offenbar verunsichern dich deine sexuellen Fantasien. Vielleicht fantasierst du gern von Sex mit Männern, aber du merkst, dass du dich eigentlich nur in Frauen verliebst. Du musst dich deshalb nicht in eine Kategorie einordnen. Menschen können eben auf Männer, Frauen oder beides stehen. Denn die sexuelle Orientierung ist nicht wie Schwarz oder Weiss. Niemand ausser dir selbst kann die Frage beantworten, ob du schwul bist oder nicht. So wie du das beschreibst, ist es ja auch möglich, dass du sowohl auf Frauen als auch Männer stehst. Du weisst am besten über deine Gefühle und Gedanken Bescheid. Du hast schon bemerkt, dass sich sexuelle Fantasien auch immer wieder ändern können.

Die Vorstellung von anderen Männern kann die eigene Männlichkeit bestärken

Viele Männer fantasieren mitunter auch von Männern. Du findest es vielleicht sexuell erregend, wenn ein Penis steif wird, wie er dann aussieht und wie er sich anfühlt. Und das ist tatsächlich sogar wichtig, damit du ein gutes Verhältnis zu deinem Penis und deiner Männlichkeit bekommst. Die Vorstellung von anderen Männern oder Penissen kann dir also sogar helfen, weil dich das in deiner eigenen Männlichkeit bestärkt. Dann siehst du womöglich selbst etwas Erotisches in der Männlichkeit. Das steigert wiederum deine Lust darauf, mit deiner Männlichkeit zu spielen und das als anregend zu empfinden.

Du findest durch Erfahrungen mit anderen heraus, wer dich anzieht. Frage dich einmal: Wie schaust du andere Männer und Frauen an? Fängt dein Herz an zu klopfen oder hast du ein Kribbeln im Bauch, wenn du ihn*sie siehst? Bist du hin und weg, wenn er*sie dich umarmt? Möchtest du ihn*sie gerne küssen? Träumst du von Sex mit ihm*ihr? Je mehr du über diese oder ähnliche Fragen nachdenkst und je mehr Erfahrungen du sammelst, umso mehr wird dir deine Sexualität bewusst. Über die Zeit wirst du Antworten auf diese Fragen finden, wenn du dir jetzt unsicher bist.

Weitere Texte über sexuelle Orientierung findest du auf lilli.ch/20minuten

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.