Aktualisiert 03.08.2012 14:15

Schwester Herz«Bin ich überhaupt reif für eine Beziehung?»

Kaum hatte Mara einen Freund, verlor sie auch schon das Interesse an ihm. Nun zweifelt sie an sich und denkt, dass sie vielleicht gar nicht fähig ist, eine Beziehung zu führen.

Mit dem ersten Freund hats bei Mara nicht geklappt. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Mit dem ersten Freund hats bei Mara nicht geklappt. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Frage von Mara:

Ich (18) hatte vor drei Monaten meinen ersten Freund (18). Als ich mit ihm zusammengekommen bin, war mein Interesse an ihm plötzlich weg. Ich fühlte mich eingeengt, wenn ich eine SMS von ihm bekam oder er jeden Tag mit mir telefonieren oder mich treffen wollte. Nach zweieinhalb Wochen machte ich Schluss, nun ist er mein Kollege. Trotzdem wünsche ich mir einen Freund. Bin ich überhaupt bereit dazu?

Antwort von Schwester Herz:

Liebe Mara

Ich glaube, ja. Dass du mit ihm Schluss machen konntest, ohne dass eure Freundschaft dabei zerbrochen ist, zeigt ja, dass du auf jemanden eingehen und mit ihm mitfühlen kannst. Das Problem warst wohl weder du noch er, sondern die Kombination von euch beiden. Er war ganz offensichtlich nicht der, mit dem du zusammen sein wolltest. Den Richtigen zu finden, der genau genug oft anruft, ohne zu nerven, kann lange dauern. Aber vielleicht ruft schon der Nächste zu selten an, auch wenn er es stündlich macht. Das war dein erster Freund, es werden wohl noch einige folgen, bis der Traumprinz kommt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.