Heidi Klum begeistert mit Kleid von Schweizer Designer

Topmodel Heidi Klum trägt ein Kleid aus der Kollektion vom Schweizer Designer Yannik Zamboni.

Topmodel Heidi Klum trägt ein Kleid aus der Kollektion vom Schweizer Designer Yannik Zamboni.

Getty Images
Publiziert

People’s Choice Awards«Bin völlig überwältigt» – Heidi Klum trägt Kleid von Basler Designer

An den People’s Choice Awards setzt Heidi Klum voll auf Swissness: Das Model jodelt auf dem Teppich und trägt dabei ein Kleid des Basler Modeschaffenden Yannik Zamboni.

von
Johanna Senn

Heidi Klum verwandelt sich vom Halloween-Wurm zum Fashion-Schmetterling. An den People’s Choice Awards, die am Dienstag in Santa Monica stattfanden, zeigt die 49-Jährige ihr Faible für Mode aus der Schweiz. Klum trägt ein asymmetrisches Kleid mit Schleife und grünen Farbtupfern. Das Kleid stammt vom Label Maison Blanche vom Basler Designer und Gewinner von Heidi Klums TV-Show «Making The Cut» Yannik Zamboni.

Das Kleid von Model Heidi Klum stammt aus der neuesten Kollektion von Yannik Zambonis Label Maison Blanche.

Das Kleid von Model Heidi Klum stammt aus der neuesten Kollektion von Yannik Zambonis Label Maison Blanche.

Getty Images

Auf dem Roten Teppich wird Heidi Klum von Schauspielerin Laverne Cox für «E! News» nach der Geschichte hinter dem Stück gefragt: «Das Kleid ist von meinem «Making The Cut»-Gewinner Yannik Zamboni. Es ist von seinem Label Maison Blanche und ich liebe es! Er hat es für mich gemacht», antwortet Klum. «Ich bin verrückt danach!», verkündet Laverne Cox sofort. In perfektem französischem Akzent spricht Cox den Namen des Schweizer Modelabels aus: «Maison Blanche».

Hast du dir «Making The Cut» angeschaut?

Cox fragt Heidi Klum auch nach einem Talent, das sie selbst auf der Bühne vorführen würde. «Fleischbällchen machen und gleichzeitig jodeln», schiesst es aus dem Model heraus. «Ich liebe jodeln!», verkündet Klum und gibt daraufhin sogleich eine Kostprobe. 

«Ich bin davon völlig überwältigt»

Wie Yannik Zamboni 20 Minuten Lifestyle verrät, wusste er bereits im Vorfeld, dass Heidi das Kleid tragen wird. Der Designer ist erst gerade von seinem Miami-Trip zurückgekehrt und leide noch unter Jetlag. «Ich habe mein Handy gecheckt und erst vorhin eine liebe Nachricht von Heidi entdeckt mit Bildern von ihr in meinem Kleid.»

Dass das Model ein Kleid Maison Blanche trägt, freut den Designer sehr: «Dass jemand wie Heidi Klum meine Sachen trägt und mich unterstützt, ist die grösste Ehre!» Für den Modeschaffenden sei Klum schon fast eine Art Mentorin. «Ich bin davon völlig überwältigt und schätze das unheimlich.»

Klums Outfit-Wahl für den grossen Auftritt ist für den Designer eine Errungenschaft: «Ich bin unheimlich froh, weil mich noch nicht so viele Leute kennen und mein Label noch ganz am Anfang ist.» Zamboni ergänzt: «Heidi ist jemand, der sehr gerne teilt und auch ihren Erfolg teilen möchte.»

Seit der Teilnahme in der Show «Making The Cut» sei das Verhältnis zwischen dem Modeschaffenden und Heidi sehr freundschaftlich und herzlich. So war der Designer bereits bei Klum privat zu Hause und die beiden haben auch schon zusammen Konzerte besucht. «Da ich meine Basis in der Schweiz habe und Heidi in Los Angeles wohnt, sehen wir uns leider nicht so oft. Doch wenn ich in LA bin, treffen wir uns.»

Heidi Klums Kleid ist komplett Swiss Made

Das Kleid zeigte Yannik Zamboni erst vor wenigen Wochen auf dem Runway an der New York Fashion Week. Dort präsentierte der Basler Modeschaffende eine gesamte Kollektion. 

Mit der Präsentation an der New Yorker Modewoche wolle Zamboni auch die vorgefassten Meinungen und Möglichkeiten der Mode infrage stellen. Wie ein Grossteil der Entwürfe des Designers ist auch die neueste Kollektion von Zambonis Label Maison Blanche politisch. Der Basler präsentierte nebst den sonst von ihm gewohnten monochromen Stücken auch Pieces mit grünen Farbtupfern. Auch Klums Kleid, das auf dem Runway gezeigt wurde, ist mit einem grünen Muster versehen.

Mit der grünen Farbe nimmt Zamboni Bezug auf die Bedeutung des grünen Schals lateinamerikanischer Feministinnen. Die Farbe steht laut einer Mitteilung für den Abtreibungskampf und das Recht, Entscheidungen über den eigenen Körper treffen zu dürfen. Ob Heidi Klum über die politische Symbolik ihres Kleids Bescheid weiss, ist nicht bekannt.

Das Kleid von Maison Blanche hat zwar in Kalifornien einen grossen Auftritt, stammt aber zu 100 Prozent aus der Schweiz: «Das Kleid wurde in der Schweiz designt und hergestellt und sogar der Print ist von einer Textildruckerei in Arbon. Was Heidi trägt, ist komplett Swiss Made», sagt Yannik Zamboni.

Deine Meinung