Umweltbewusst: Bio trotz Krise gefragt
Aktualisiert

UmweltbewusstBio trotz Krise gefragt

Der Schweizer Biomarkt ist im ersten Halbjahr 2009 im Gegensatz zum Markt mit konventionellen Produkten gewachsen.

Im Vergleich zum Vorjahressemester legte der Biomarkt um 4,4 Prozent oder 23,4 Millionen zu, wie die Vereinigung Schweizer Biolandbau-Organisationen (Bio Suisse) am Montag mitteilte. Der Handel mit konventionellen Produkten ging hingegen gemäss den vom Marktforschungsinstitut GfK ermittelten Zahlen um 0,2 Prozent oder 15,5 Millionen Franken zurück. Ausgewertet wurden die Verkaufszahlen des Detailhandels ohne Bio-Fachhandel und Direktvermarkter.

Für Bio Suisse zeigten die Zahlen klar auf, dass Konsumenten auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten zu biologisch produzierten Lebensmitteln greifen würden und somit ein nachhaltiger Lebensstil mehr denn je gefragt sei. Besonders stark gewachsen ist der Ei-, Fleisch- und Fischabsatz aus biologischem Anbau. (dapd)

Deine Meinung