03.11.2020 07:47

LeseraufrufBist du frustriert, weil du wegen der Corona-Massnahmen deine Jugend nicht ausleben kannst?

Kannst du dein Hobby wegen Corona nicht mehr ausüben, oder fehlt dir der Ausgang? Fühlst du dich deiner jugendlichen Freiheit beraubt? Hast du Lust, im Video davon zu erzählen? Dann melde dich!

von
Remo Schraner
1 / 5
Was soll man tun, wenn alles, was früher Spass gemacht hat, nun verboten ist?

Was soll man tun, wenn alles, was früher Spass gemacht hat, nun verboten ist?

Getty Images/iStockphoto
Gemeinsam mit der Clique Pizza essen und danach durch die Clubs ziehen? Wegen der Corona-Massnahmen ist dies nicht mehr möglich.

Gemeinsam mit der Clique Pizza essen und danach durch die Clubs ziehen? Wegen der Corona-Massnahmen ist dies nicht mehr möglich.

Getty Images/iStockphoto
Macht dich das wütend?

Macht dich das wütend?

Getty Images/iStockphoto

Was sonst als normal gilt, ist jetzt verboten: Junge Menschen wollen die Welt entdecken – und am Weekend feiern gehen. Die Corona-Massnahmen verhindern vor allem Letzteres, denn die Clubs sind geschlossen.

Zwischen 15 und 25 wolle man Spass haben: «Es gibt dann fast nichts Schlimmeres als Einsamkeit», sagt der Sozialpsychologe Christian Fichter gegenüber 20 Minuten.

Wie ist das für dich? Gehst du zur Schule oder befindest dich in der Lehre und weisst nicht, was du mit deiner Freizeit anstellen sollst?

Du vermisst das Partyleben – oder konntest wegen Corona noch gar nie in deinem Leben in den Ausgang? Du gehst illegal feiern und pfeifst auf die Regeln?

Hast du Lust, vor der Kamera über deine momentane Situation zu reden?

Dann melde dich hier via Formular!

Wir sind gespannt!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.